Neue Ergänzung zu TungRec-11 verlängert die Standzeit beim Schulterfräsen


Iwaki, Oktober 2020 —Tungaloy hat seine TungRec-11 Schulterfräser-Serie um 3 neue Schneidstoffe erweitert

TungRec-11 ist ein leichtschneidendes Werkzeug und verfügt über zweischneidige Wendeschneidplatten für präzises Schulterfräsen. TungRec-11 bietet dank der hohen Helixgeometrie eine hohe Wandgenauigkeit und Geradheit. Dank seiner 3D-Fräsfunktion kann der Fräser verschiedene Arten von Rampdown- und Kreisinterpolationsvorgängen ausführen.

Die Wendeschneidplatten sind in drei Geometrien und mit sechs Eckenradien von 0.4 mm bis 3.0 mm erhältlich. Die Werkzeugträger sind als Schaftfräser, Aufsteckfräser sowie als Einschraubfräser erhältlich, um verschiedenen Anforderungen in der Schulterfräsbearbeitung gerecht zu werden.

Zu den neuesten Ergänzungen gehören eine PVD- und zwei CVD-Typen:

AH3225 bietet eine hervorragende Haftung des Beschichtungssubstrats, die die Verschleiß- und Bruchfestigkeit des Schneidstoffs verbessert. Damit ist diese PVD-Sorte die erste Wahl für Stahl und Edelstahl.

Der CVD-Schneidstoff T3225 enthält die neueste Nachbeschichtungstechnologie und verleiht dem Schneidstoff eine verbesserte Glätte und Bruchfestigkeit der Beschichtungsoberfläche bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Stahl und Edelstahl.

Darüber hinaus bietet T1215 ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Verschleiß und Bruchfestigkeit, sodass dieser CVD-Schneidstoff ideal für die Bearbeitung von Gusseisen bei erhöhten Geschwindigkeiten geeignet ist.